Plus Valet Quam Lucet

Menu
  • kulinarische Köstlichkeiten
  • kulinarische Köstlichkeiten
  • kulinarische Köstlichkeiten
  • kulinarische Köstlichkeiten
  • kulinarische Köstlichkeiten
  • kulinarische Köstlichkeiten
  • kulinarische Köstlichkeiten
  • kulinarische Köstlichkeiten
  • kulinarische Köstlichkeiten

Menu « Tradition & Innovation »

4 Gänge (*) Menü serviert für den gesamten Tisch €68.00
6 Gänge Menü serviert für den gesamten Tisch €88.00

*JAKOBSMUSCHELN AUS ERQUY
Man nennt sie auch «Die kleinen Weissen aus Saint-Brieuc
Die Jakobsmuscheln sind angebraten und serviert mit einer „ nage à la nantaise“
Ravioli mit Weisskohl, zubereitet wie Sauerkraut mit Schinken aus den Ardennen
Knuspriger Porree

Oder

*FLACHE AUSTER « PIED DE CHEVAL »
Wild & von bedeutender Gröβe, ist diese ursprünglich von den bretonischen Küsten
Die Auster wird erhitzt mit Chablis Wein
Wie ein „vol au vent“ mit Butter-Blätterteig von Michael CONRADT
Geflügelknödel mit schwarzem Trüffel & „Sauce Poulette“
Abgeriebenes vom frischen Trüffel
BEGEGNUNG : LANGUSTINE & KOHL AUS JALHAY
Die Scheren werden als Krokette serviert auf Thermidor Art
Kohl aus Jalhay, sowohl knusprig als auch in Blattform
Gebratenen Langustine & coulis von Blattpetersilie
Süss/Saures Kartoffelpürree & Jus der Schalen 
*BRETONISCHER GLATTBUTT « PETIT BÂTEAU »
Die Gebrüder Dubois bringen uns den Hummer aus dem Norden der Bretagne (Erquy)
Das Filet wird langsam gegart und in einer Kräuterkruste serviert
Gewürzte Schwertscheidemuschel & Blumenkohlcreme
Sauce vierge mit Lauchzwiebel & Bergamotte
Abgeriebenes von der frischen Bergamotte & Agastache

Begleitet von BELGIAN OSCEITRE CAVIAR Aufpreis €12.00
KALBSBRIES IM HEUNEST
Hugo Desnoyer [Fleischermeister ; Athis-Mons ; Frankreich]
Das Kalbsbries wird knusprig angebraten
Danach wird es im Heunnest vom « chemin aux moutons » Jahrgang Juli 2016 geräuchert
Kalbsjus & Topinambur
Der erste wilde Sauerklee der Saison
*PRESSA IBERICO DE BELLOTA [Aragon, Spanien]
Schweineschulter vom schwarzen Ibericoschwein, welches sich nur von Eicheln ernährt
Erst langsam gegart, dann im Höllenfeuer gebraten
Chicorée mit Entenfett kandiert & « Boscop » Apfel
Apfelkern als Kompott & Jus mit Apfelwein aus Aubel

Oder


*KÖNIGSTAUBE AUS ANJOU
Die Königstaube wird langsam mit Rumpf gegart
Die Schenkel werden für mehrere Stunden eingelegt
Gebratene Entenstopfleber & Spinatsprossen
Marinierte rote Beete & Johannisbeercreme
Jus der Taube
*(VERSCHIEDENE ROHMILCHKÄSE)
Zeitgenössische Kostproben
Aufpreis € 12.00 oder € 6.00 anstelle des Desserts

*WINTERKOLLEKTION 2017
Louca’s Köstlichkeiten

*****

Menü « Erwachen des Gaumens »

Inspiration in 7 Gängen…

7-Gangmenü € 108.00

Immer im Einklang mit der Jahreszeit, empfiehlt Ihnen unser Küchenchef Olivier Tucki, das Beste der Saison,  mit dem Augenmerk die frischsten Produkte des Marktes zu verarbeiten, indem er 3 große Prinzipien beachtet:

1. Respekt: vor sich selbst, gegenüber Ihnen - unserem Gast -, gegenüber den Mitarbeitern und gegenüber dem Ort, dem Manoir de Lébioles.
2. Leichtigkeit: der Akzent liegt auf gesunden, natürlichen und dabei immer ausgeglichenen Speisen.
3. Kreativität: Olivier Tucki und sein Team entwickeln oft kontrastreiche Varianten, um Produkte, die begeistern, (wieder) zu entdecken.
4. Die Leitphilosophie ist und bleibt die Freude an einem guten, bekömmlichen Essen…

*****

Menü «Ausgeglichenheit»

leicht, natürlich...

Dieses Menü servieren wir nur mittags mit Ausnahme von Sonntagmittag/Feiertagen
2- oder 3-Gang Menü des Tages zum Preis von €38.00 / €47.00

Im Rhythmus der Jahreszeiten empfiehlt Ihnen unser Küchenchef Olivier Tucki, seine Ideen unter Verwendung frischer, saisonal verfügbarer Produkte. Als Vorzeichen eines neuen Gerichtes ist immer der Akzent auf die Leichtigkeit gesetzt: gesunder, natürlicher und ausgeglichener Genuss. Olivier Tucki entwickelt zusammen mit seinem Team unterschiedliche Speisen aus (wieder-)entdeckten Produkten, die sie mit viel Liebe zubereiten.

Begleitend zu Ihrem Menü, servieren wir Ihnen unser hausgemachtes Brot (Hefe und Mehl rein biologisch) und leicht gesalzene Rohmilchbutter von Jean Yves Bordier.

SEESPINNE
Back to top